[Zur Startseite] [Hara Shiatsu] [Behandlung] [Über mich] [Impressum] [Preise] [Links]

Hara Shiatsu in der Schwangerschaft

Hara Shiatsu ist während einer Schwangerschaft aus mehreren Gründen zu empfehlen:

Einerseits ist es eine ideale Gelegenheit für die werdende Mama, sich „noch einmal so richtig auf sich selbst zu konzentrieren, sich verwöhnen zu lassen und herrlich zu entspannen. Andererseits hilft Hara Shiatsu als vorbeugende Maßnahme oder Behandlung einer Reihe von Beschwerden, die durch die körperliche und energetische Veränderung der Frau während einer Schwangerschaft auftreten können.

Schon die körperliche Anwesenheit des heranreifenden Kindes im Bauch der Mutter geht mit Energieblockaden einher. Durch Aufrechterhaltung des Energieflusses steigert sich das Wohlbefinden sowohl für Mutter als auch das Baby. Häufigen Beschwerden, wie Ödemen (Wasseransammlungen) in den Beinen, Rücken- und Kreuzschmerzen, Ischiasbeschwerden, kann vorgebeugt werden.

zurück

weiter